Was dürfte man dir nicht nehmen? Teil II

image

 

Häufig stimmen die Ziele die wir verfolgen nicht mit unseren Werten überein. Unsere Werte beschreiben, was uns wichtig ist. Alles neu macht der Mai. Zeit sich in einem zweiten Teil für Werte Zeit zu nehmen.

 

Wenn wir wissen, was uns wichtig ist, hilft uns diese Erkenntnis als Orientierungs- und Entscheidungshilfe in vielen Lebensbereichen. Wenn ich weiß was mir wichtig ist, verfolge ich weniger oft „Irrweg“ Ziele.

 

Fällt es dir schwer, beruflich und privat Entscheidungen zu treffen? Falls ja, schau deine Werte an, wieso du hin und hergerissen sein könntest. Es kann sein, dass wir mehrere Werte haben, die nicht miteinander vereinbar sind. Konflikte mit voneinander abweichenden Werten machen es dann erst recht schwer, sich zu orientieren und von dem hin- und hergerissen sein, weg zu kommen. Hier hilft eine Rangfolge, sich also bewusst zu machen, welcher Wert dann doch wichtiger ist, mehr Gewicht hat, für das eigene Leben.

 

Um sich der eigenen Werte bewusst zu werden, können wir uns folgende Fragen stellen:

 

1)Was ist mir in diesen Lebensbereichen (Job, Familie, Freunde, Partnerschaft, Verein, Sport, Kirchengemeinde) besonders wichtig?

 

2)Wann habe ich mich kürzlich richtig gut gefühlt und welcher Wert könnte da befriedigt worden sein?

 

3)Wann hattest du kürzlich eine Situation in der du dachtest: Das geht gar nicht?

Situationen die uns gegen den Strich gehen, machen uns die eigenen Werte am schnellsten deutlich. Da sind wir dann ganz nah dran.

 

5)Was setzt dich unter Druck? Wie reagierst du dann?

6)Wofür gibst du dein Geld aus und wofür ist das erhaltene/erworbene gut?

 

Wenn wir uns unseren vielen Werten klargeworden sind, können wir über die Wichtigkeit der Werte oder noch unterdrückte Werte, mit folgenden Fragen Klarheit bekommen:

 

1)Stell dir vor, dein Leben ist perfekt. Jetzt wägen wir die einzelnen Werte gegeneinander ab. Wie ist es dann in einem perfekten Leben, wenn der eine Wert voll erfüllt ist und der andere Wert keine Rolle spielt?

 

2)Denke an einen besonders belastenden Moment. Was war so belastend? Welche deiner Werte wurden missachtet, so dass die Situation belastend wurde?

IMG_0122

 

Am 30.04.2016 wurde mein Blog drei Jahre alt. Ich danke euch allen fürs Mitlesen, Kommentieren, Liken und Teilen in den sozialen Netzwerken. Ich freue mich über Anregungen jeder Art und mache weiter!

Advertisements