Die Disney Strategie

Die Disney Strategie ist eine Kreativitätstechnik zur Entwicklung von Visionen, Zielen und deren Realisation. Man wechselt ständig die Perspektive. Es gibt 3 Positionen, die mit Bodenankern markiert werden: Träumer, Realisierer und (wohlwollender) Kritiker. Das wesentliche an der Disney Strategie ist, dass man in drei inneren Anteilen denkt. Man denkt kreativ als Träumer (Innovator, Visionär), dann als Macher und dann als (wohlwollender) Kritiker. Jeder Teil beeinflusst den anderen Teil und gibt Hinweise auf mögliche Verbesserungsmaßnahmen.

Mit dieser Strategie kann sichergestellt werden, dass die eigenen inneren Träume auch gut bei fremden Dritten Kritikern im aussen gut ankommen.

Der Ablauf des Coaching Formats beginnt beim Träumer, geht über zum Realisten, dann über zum Kritiker und dann in Runde 2 beginnend wieder beim Träumer. Das Coaching endet beim Realisten, oder Kritiker, dem nichts mehr einfällt. Am Ende des Disney Formats stellen sich dem Coachee die Fragen: Was ist mir jetzt klargeworden? Was sind die nächsten Schritte?

 

Der Coachee soll die Rollen ankern (sich in die Rollen einspüren). Die erste Runde ist inhaltsfrei. Die Positionen sollen mit Erinnerungen und Erfahrungen verankert werden. Jeder Anteil soll möglichst gut (wieder-)belebt werden.

 

Wann hatte der Coachee Träume und Ideen?

Wann hatte er das anpackende, das einfach mal machen und in die Tat umsetzen?

Wann hatte der Coachee Optimierungsvorstellungen, wägte Pro und Contra ab um zu verbessern?

 

Der Coach merkt sich die Referenzerfahrungen, die der Coachee in der ersten Runde auf jeder Position nennt und leitet in der zweiten Runde mit den Referenzerfahrungen jede Position ein. So kommt der Coachee in eine förderliche innere Verfassung.

 

Ab der zweiten Runde/dem zweiten Durchlauf beginnend bei Träumer soll ein Akzent herausgearbeitet werden, mit dem sich das Coaching thematisch beschäftigt.

 

Eine hilfreiche Frage an den Realisierer (Coachee auf der Position des Realisierers) könnte an der Stelle sein: Was von dem gesagten des Träumers willst du umsetzen?

 

Es wird ein Ressourcenplatz bestimmt, von dem aus Ressourcen geankert und an die jeweilige Position geschickt werden, um an der richtigen Stelle Kraftquellen nutzbar zu machen.

 

Eine Meta Position wird auch bestimmt. Diese Position wird nur eingenommen, wenn sich die Rollen Träumer, Realist und Kritiker während des Coaching Prozess vermischen und man den Überblick zurückgewinnen will.

 

Die Disney Strategie ist geeignet für Überlegungen zur Selbständigkeit, sich seinen Zielen als Angestellter klar zu werden, Berufswahl, Auswandern oder Ziele im Sportbereich.

Ballons

Advertisements