Die Zeit vergeht-die Liebe bleibt

Kaffee mit Herz

Letzte Woche ist völlig überraschend ein Nachbar gestorben, mit dem ich viel zu tun hatte. Der Tod rückte wieder in mein Leben. Als ich seine Ehefrau, jetzt Witwe und meine geschätzte Nachbarin im Treppenhaus traf, musste ich selber mitweinen. Die ganze Trauer und der Schmerz um einen lieb gewonnenen Menschen, an den man sich gewöhnt hat. Ein Mensch der nun weg ist und einen zurück lässt. Wen jemand stirbt denke ich sofort an meine verstorbene Mutter, deren Tod ich immer noch nicht ganz überwunden habe. Es hilft wenn man sich an die schönen Dinge erinnert, die man gemeinsam erlebt hat. Und da fällt mir auf, dass Erlebnisse wichtiger sind als materielle Dinge, das es darum geht Erinnerungen zu sammeln.

Mein Blog wird am 30.04.2015 zwei Jahre alt und die Freude am bloggen hat nicht nachgelassen. Im Gegenteil ich freue mich über die Aufmerksamkeit, Lob, Anerkennung und jede Kritik. Daran wachse ich selber oder denke nochmal nach. Gerade in den ersten Monaten meines Blogs habe ich Zeugs veröffentlicht für welches ich mich später schämte und löschte. Auch das kommt vor. Ich danke euch allen für eure Treue, die vielen likes und Kommentare.

Ehrenamtlich werde ich dieses Jahr kürzer treten. Ich habe mich nicht mehr zur Wahl zum Vorstand für die Aidshilfe Ulm aufstellen lassen. Zwei Jahre im Vorstandsamt reichen mir. Es war lehrreich und nicht immer lustig. Eine tolle Nachfolgerin nimmt meinen Platz ein. Im Monat werde ich wieder drei Stunden mehr Freizeit haben die ich mit lesen füllen will.

Mal fährt man ehrenamtliches Engagement hoch und mal runter. Ist es nicht so?

Advertisements